Leichte Sprache schafft Barrierefreiheit

15.11.18 - In Europa wird für 40 Prozent der Menschen im erwerbsfähigen Alter nicht zielgruppengerecht formuliert.



Dadurch entstehen Schwierigkeiten Qualitätszeitung, literarische Bücher, Bedienungsanleitungen, Briefe von Behörden, Versicherungen, Finanzunternehmen, etc. zu lesen, verstehen und zu gebrauchen.

Menschen mit oder ohne Beeinträchtigungen sagen ungern, dass sie etwas nicht verstehen. Und umgekehrt wird auch beim Anblick eines Kommunikations-Produktes nicht gleich gesagt: Oh, das kann man ja gut verstehen. In Zeiten der offen zugänglichen Kunden- und Kundinnenbewertungen ist deshalb ein „Ich habe das gut verstanden“ das anzustrebende Ziel.

Nutzen Sie die Angebote in OÖ zu Leichter Sprache für Ihr Unternehmen/Organisation:
www.gutverstanden.at
www.organos.at