Angebote für Selbständige

Diese Angebote sind für UnternehmerInnen, die von einer gesundheitlichen Beeinträchtigung bzw. Behinderung betroffen sind, als auch für Menschen mit Behinderungen, die den Weg in die Selbständigkeit gehen (möchten).
Von der beruflichen (Neu-)Orientierung, der Entwicklung einer tragfähigen Geschäftsidee, der Planung und Risikobeurteilung bis hin zur weiteren Ausübung der Selbständigkeit werden Ihnen vielfältige Unterstützungsmöglichkeiten geboten.

Arbeitsassistenzen für Menschen mit Beeinträchtigungen und gesundheitlichen Problemen

Arbeitsassistenzen beraten und begleiten Beschäftigte und Selbständige kostenfrei bei der nachhaltigen Arbeitsplatzsicherung und Arbeitsuchende bei der Arbeitsplatzerlangung und Perspektivenentwicklung auch in Richtung Selbständigkeit.
www.neba.at

Arbeitsassistenz Barmherzige Brüder Linz (für Gehörlose und Schwerhörige)
www.bblinz.at

Arbeitsassistenz BBRZ Österreich/RISS (für Blinde und Sehbehinderte)
www.bbrz-riss.at

Arbeitsassistenz Miteinander GmbH (für körperliche, geistige Behinderung und Mehrfachbehinderung)
www.miteinander.com

Arbeitsassistenz pro mente OÖ (für psychische Beeinträchtigung und psychische Belastungen)
www.promente.at/arbeitsassistenz

Arbeitsassistenz Volkshilfe Arbeitswelt GmbH (für körperliche, geistige Behinderung und Mehrfachbehinderung)
www.volkshilfe-ooe.at

OÖZIV Support

Der Oberösterreichische Zivil-Invalidenverband (OÖZIV) bietet in Vöcklabruck und Ried/Innkreis kostenfrei Coaching und Beratung für Menschen mit gesundheitlichen Beeinträchtigungen bei der beruflichen (Neu-)Orientierung an.
www.support.oeziv.org

Arbeitsmarktservice (AMS)

Das AMS bietet mit dem Unternehmensgründungsprogramm Unterstützung für Arbeitsuchende, die sich beruflich nachhaltig in Richtung Selbständigkeit entwickeln möchten.
Mehr Infos zum Programm finden Sie hier sowie direkt bei Ihrem/Ihrer regionalen AMS-BeraterIn.

WKO Gründerservice

Auf der Website des Gründerservice können Sie sich unter www.gruenderservice.at informieren und den Leitfaden für Gründerinnen und Gründer downloaden.
Kostenfreie Beratungstermine können Sie in Ihrer regionalen WKO vereinbaren. Das Gründerservice sowie die Bezirks- und Regionalstellen der WKO sind von Anfang für Sie da. Sie werden kompetent begleitet von der ersten Analyse Ihrer Geschäftsidee, über alle Fragen rund um Steuer-, Sozialversicherungs- oder Gewerberecht bis zur Gewerbeanmeldung.

INTEGRATIO

Das Kompetenzzentrum "Selbständig mit Behinderung" ist österreichweite Anlaufstelle für telefonische Erstauskünfte für UnternehmerInnen und UnternehmensgründerInnen mit gesundheitlichen Beeinträchtigungen.
www.integratio.at

Monopolverwaltung GmbH (MVG)

Der Einzelhandel mit Tabakwaren ist in Österreich monopolisiert. Die MVG ist mit der Verwaltung dieses Monopols betraut und vergibt Tabaktrafiken mit Gebietsschutz. Für Menschen mit Behinderung (Behinderungsgrad zumindest 50 %) besteht ein gesetzliches Vorzugsrecht bei der Vergabe von Tabaktrafiken.
www.mvg.at

Sozialministeriumservice

Unternehmer und Unternehmerinnen mit einem Grad der Behinderung von zumindest 50 % können zur Gründung einer selbständigen Erwerbstätigkeit und zur Abgeltung eines laufenden behinderungsbedingten Mehraufwands Zuschüsse erhalten.
www.sozialministeriumservice.at/site/Finanzielles/Foerderungen/Foerderungen_DienstgeberInnen

Das Betriebsservice unterstützt im Auftrag des Sozialministeriumservice, Landesstelle OÖ UnternehmensgründerInnen und Unternehmen mit umfassenden Serviceleistungen - kostenfrei und direkt vor Ort.